Verdienter Gästeerfolg auf der Struth

Bis zur 21 Minute geschieht nichts Erwähnenswertes, bis Daoulas einen Freistoß von Gaertner aus dem Winkel fischt. 4 Minuten später ist es dann Gaertner der nach einer Flanke zur 0:1 Führung einnetzt. Dann dauerte es keine drei Minuten bis Gaertner nach einem schönen Solo für die Gäste aus Heringen erhöht. Die Gäste sind bis dato am Drücker und in der 42 Minute konnte Gaertner seinen dritten Treffer markieren. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte ist es dann Jaick der für die SG VAA nach einer Ecke den Anschlusstreffer erzielte.

Nach Wideranpfiff zeigte sich die SG in der Anfangsviertelstunde als stärkere Mannschaft und konnte in der 53. Minute durch Herr zum 2:3 vollenden. Eine Viertelstunde später konnte Müller den alten Abstand wieder herstellen, indem er Köke und Daoulas liegen lässt und einschiebt. Fünf Minuten später ist es erneut Müller der frei vor Daoulas zum Abschluss kommt, jedoch am Torwart der SG VAA scheitert. Im folgende  Angriff der Gäste konnte Esposito den Schlussmann der SG VAA über lupfen und auf 2:5 erhöhen. Den Abschluss zum 2:6 macht in der 85 Minute der Sascha Bremenkamp.

Fazit: Die Gäste entführen durch die Überzahl an Torchancen und an Toren verdient 3 Punkte von der Struth.
SG Villmar/Arfurt/Aumenau: Daoulas, Schreiber, S. Falk, Jaick, Groeger, Sprenger, Peise, Rohmann, Abarkan, Herr, N. Koeke (L. Koeke, A. Falk, Fiehn, Gehrig, Korschinsky, Milimonka)

SG Heringen/Mensfelden: Lendle, Seliger, Meister, Schäfer, Hofmann, Morina, S. Bremenkamp, Doogs, Schmid, Becker, Gaertner (Mueller, Esposito, Basler, Anzalone, D. Bremenkamp)

Schiedsrichter: Peyman Abnos (Wiesbaden)

Tore: 0:1 Gaertner (25. Min.), 0:2 Gaertner (28. Min.) 0:3 Gaertner (43. Min.), 1:3 Jaick (45. Min), 2:3 Herr (54. Min.), 2:4 Mueller (68. Min.), 2:5 Esposito (73. Min.) , 2:6 S. Bremenkamp (85. Min.)

besondere Vorkommnisse: keine

Zuschauer: 40