Bozan-Elf fährt den ersten Dreier der Saison ein

Nach dem starken Punktgewinn während der Woche, konnte die Bozan-Elf den ersten Dreier einfahren. Zunächst ein eher durchwachsenes Spiel und es dauerte bis zur 25. Minute um die ersten Möglichkeiten zu erwähnen. Zunächst der junge David Sprenger für die Gäste per Freistoss knapp über das Tor und im Gegenzug zielt Lukas Hohly von der Strafraumkante zu genau und verzieht knapp. So musste Simon Göpfer, eigentlich von Beruf her Abwehrspieler, seinen Arbeitsplatz verlassen und für die Führung sorgen. Glänzend freigespielt von FSG-Spielertrainer Markus Bozan. Jetzt gab es mehr Möglichkeiten auf beiden Seiten aber es ging mit dem knappen 1:0 in die Pause. Auch im zweiten Durchgang eher ein verhaltener Beginn, bis wieder der junge Sprenger auf Seiten der Gäste einen Freistoss an den Pfosten setzte und der eingewechselte Ben Hadj Ali nach Flanke von Sertkaya das frühzeitige 2:0 vergab. Dieses besorgte dann der Youngster auf FSG-Seite, Jonas Strom unter tatkräftiger Mithilfe des Gästeschlussmanns. Ein als Flanke gedachter Schuss landete überraschenderweise im Tor. Den Sack zu machte dann 2 Minuten vor Schluss M. Wojtysiak, der glänzend durch M. Bozan frei gespielt wurde und frei im 16er den Ball einnetzte. Ben Hadj Ali und Bozan hatten sogar noch die Möglichkeit zum 4:0 oder 5:0 aber Gröger machte seinen Fehler zum 2:0 wieder wett und parierte glänzend. Am Ende blieb es beim verdienten 3:0 gegen eher harmlose Gäste.

FSG Dauborn/Neesbach: Lutz Müller, Simon Göpfer, Gereon Coester, Cihan Sertkaya, Jonas Strom, Joscha Arnold, Toru Aoki, Felix Wind, Markus Bozan, Mateusz Wojtysiak, Lukas Hohly (Chiheb Ben Hadj Ali, Braa Zedan).

SG Villmar/Arfurt/Aumenau: Dominik Gröger, Soeren Schreiber, David Sprenger, Niklas Koeke, Alexej Jaick, Maximilian Peise, Nico Maks, Ilias Abarkan, Christian Latsch, David Brahm, Lennart Herr, (Niklas Gehring, Anton Korschinsky, Noah Glaw).

Tore: 1:0 Simon Göpfer (30.), 2:0 Jonas Strom (78.), 3:0 Mateusz Wojtysiak (88.).

Zuschauer: 70.

Schiedsrichter: Kevin Reuter (Eltville).