Vom Winde verweht – 0:0 Spielabbruch nach 8 Minuten in Aumenau

Schiedsrichter Emrah Agaoglu unterbrach nach 8 Minuten das Derby, als ein Abschlag von Gerstner durch den Wind zurückgetrieben im eigenen Toraus landete. Nach 30 minütiger Wartezeit brach er das Spiel sinnvollerweise ab.

SG Villmar/Aumenau: Rubröder, Jaick, Faber, Teller, Schreiber, Gröger, Blecker, Marks, Weil, Zanner, Abarkan (Dragesser, Fiehn, Ritter).

FSG Gräveneck/Seelbach: Gerstner, Oesterling, Zwitkovicz, M.Schön, Kissel, Konrad, A.Schön, Krasniqi, Nierfeld, Gaceanu, Stiller (König, Sennlaub).

Schiedsrichter: Emrah Agaoglu (Harheim).